Angebote zu "Tourette-Betroffenen" (29 Treffer)

Kategorien

Shops

Meili, Fränzi: Wenn Zwänge das Leben von Kinder...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04.08.2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Wenn Zwänge das Leben von Kindern und Jugendlichen bestimmen, Titelzusatz: Gilles de la Tourette aus der Sicht von Betroffenen, Auflage: 1. Auflage von 2012 // 1. Auflage, Autor: Meili, Fränzi, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Theoretische Psychologie, Seiten: 40, Gewicht: 60 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Schulische Inklusion von Tourette-Betroffenen
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Schulische Inklusion von Tourette-Betroffenen ab 17.99 € als Taschenbuch: 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Pädagogik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Wenn Zwänge das Leben von Kindern und Jugendlic...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn Zwänge das Leben von Kindern und Jugendlichen bestimmen. Gilles de la Tourette aus der Sicht von Betroffenen ab 12.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Psychologie & Psychiatrie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Wenn Zwänge das Leben von Kindern und Jugendlic...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn Zwänge das Leben von Kindern und Jugendlichen bestimmen ab 14.99 € als Taschenbuch: Gilles de la Tourette aus der Sicht von Betroffenen. 1. Auflage.. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Psychologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Ticstörungen
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Tic-Störungen im Kindes- und Jugendalter umfassen ein weites Spektrum. Sie treten häufig als kaum bemerkbare und nicht störende unwillkürliche Äußerungen auf, können aber auch als massive motorische oder vokale Tics sowie als Kombination von motorischen und vokalen Tics (Tourette-Störung) vorkommen. In dieser Form verursachen sie enormes Leid bei den Betroffenen und schränken deren Möglichkeiten zur Teilnahme in vielen Lebensbereichen erheblich ein. Die Diagnostik und Therapie von Tic-Störungen stellt eine besondere Herausforderung dar, weil diese Störungen bei schweren Ausprägungen über das Kindes- und Jugendalter hinweg häufig einen chronischen Verlauf aufweisen, oft mit anderen psychischen Störungen gemeinsam auftreten und teilweise schwer zu behandeln sind. Der Band informiert über den aktuellen Stand des Wissens zur Verbreitung der Problematik, ihren Ursachen und den Behandlungsmöglichkeiten. Ausführlich werden Leitlinien zur Diagnostik und Verlaufskontrolle sowie zur Behandlungsindikation vorgestellt. Die Leitlinien zur Therapie der verschiedenen Formen von Tic-Störungen erläutern das multimodale therapeutische Vorgehen, welches pharmakologische und psychotherapeutische Optionen miteinander verbindet. Informationen zu diagnostischen Verfahren, Materialien zur Exploration sowie Fallbeispiele erleichtern die Umsetzung der Leitlinien in der klinischen Praxis.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Wenn Zwänge das Leben von Kindern und Jugendlic...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn Zwänge das Leben von Kindern und Jugendlichen bestimmen ab 14.99 EURO Gilles de la Tourette aus der Sicht von Betroffenen. 1. Auflage.

Anbieter: ebook.de
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Schulische Inklusion von Tourette-Betroffenen
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Schulische Inklusion von Tourette-Betroffenen ab 17.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Schulische Inklusion von Tourette-Betroffenen
33,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,7, FernUniversität Hagen, Veranstaltung: Heterogenität und Schule / Behinderte Vielfalt, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Die Menschen können sehr verschieden sein, aber ihre Träume nicht.' Jens Peter Jacobsen Mit der Ratifizierung der UN-Konvention für Menschen mit Behinderungen im Jahre 2008 hat sich auch Österreich verbindlich zur Inklusion und Chancengleichheit von Menschen in allen Lebensbereichen und Lebensphasen bekannt. Daraus ergibt sich - unter anderem - die Verpflichtung ein inklusives Schulsystem für alle Heranwachsenden zu schaffen. Gemeint ist damit eine Beschulung, die niemanden durch ein gesondertes Schulsystem ausschliesst und jedem die optimale, individuell benötigte Unterstützung zukommen lässt. Die Motive umfassen nicht nur systemtheoretische, interaktionistische, materialistische und ökologische Aspekte (Heimlich & Kahlert, 2012, S.104-111), sondern auch den freien Bildungszugang und die freie Bildungsteilhabe für Heranwachsende aus anderen Ethnien oder mit Beeinträchtigungen. Jedoch gibt es in Österreich bis jetzt noch keine Gesetze für die Massnahmen zur Umsetzung der UN-Konvention. Seit 1993 besteht grundsätzlich die Wahlfreiheit für Eltern von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf zwischen Sonderschul- oder Integrations-klasse. Steuern lässt sich der Elternwille über die ungleichwertige Ausstattung in den Förder- und Regelschulen. Die Sozialwissenschaftlerin Petra Flieger stellte fest, dass die Segregationsquote - also der Anteil an Pflichtschülern, die eine Sonderschule besuchen - in Österreich seit der Jahrtausendwende kontinuierlich ansteigt (derstandard.at). Das derzeitige Schulsystem grenzt aus, weil nur die Hälfte aller Kinder mit Förderbedarf mit anderen Kindern lernen können. Derzeit werden über 13.000 Schüler in Sonderschulen unterrichtet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Das Tourette-Syndrom unter sprachwissenschaftli...
55,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,0, Universität Leipzig (Institut für Förderpädagogik), 75 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Examensarbeit beschäftigt sich mit dem Tourette-Syndrom, wobei der Blickwinkel aus sprachlichen und förderpädagogischen Perspektiven erfolgt. Zielstellung meiner Arbeit ist, ein möglichst umfassendes Bild zum Tourette-Syndrom und somit einen Teil Aufklärungsarbeit zu leisten. In der Arbeit werden zum Ersten geschichtliche Hintergründe sowie Paradigmenwechsel bei der Betrachtung des Syndroms im Laufe der Vergangenheit vorgestellt. Weiterhin werden differentialdiagnostisch das Störungsbild und der Krankheitsverlauf dargelegt. Auf vokale Tics und wissenschaftliche Studien in diesem Zusammenhang (syntaktische und andere sprachliche Aspekte) wird vertiefend eingegangen. Thematisiert werden ausserdem Nebenerscheinungen des TS, wie z.B. ADHS, Depressionen, Auto-Aggressionen, Lernstörungen u.v.m. , sowie die aktuellen Ätiologiehypothesen der Erkrankung. Therapieansätze werden vorgestellt. Ein grosser Teil der Arbeit widmet sich der pädagogischen Arbeit mit TS-Kindern und stellt konkrete Handlungsmöglichkeiten für den Unterricht vor. Eine kritische Einschätzung der Massnahmen wird vorgenommen. Zu diesem Kapitel gehören eine Fallbetrachtung und Meinungen von Betroffenen aus einem Tourette-Forum.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot